Problem Unterversicherung

Sind die im Versicherungsvertrag angegebenen Summen geringer als die tatsächlichen Wiederbeschaffungswerte, so spricht man von Unterversicherung. Im Schadenfall kann Unterversicherung für Versicherer zu langwierigen Diskussionen und Verfahren führen, andererseits für Versicherungsnehmer existenzgefährdende Folgen haben.

Ein Beispiel  
Versicherungssumme: 10.000.000,00
Wiederbeschaffungswert:  15.000.000,00
Unterdeckung: 5.000.000,00
Unterdeckung in % 33,33

Schaden Versicherungs-
leistung
direkter Verlust beim Versicherungsnehmer
150.000   100.000    50.000       
1.500.000   1.000.000    500.000       
15.000.000   10.000.000    5.000.000       


Unsere Erfahrung: Unterversicherung als Regelfall
Aus mehr als 20 Jahren Erfahrung im Bereich Wertermittlung und Schadenmanagement lässt sich ein alarmierendes Bild ableiten:
Abhängig von der Branche sind 70 bis 90 Prozent der Unternehmen unterversichert, wobei der Grad der Unterversicherung zwischen 20 und 80 Prozent (!) liegt.

Die Ursachen sind komplex und vielfältig
  • Anschaffungswerte entsprechen nicht den Neuwerten (vor allem bei gebrauchten Maschinen)
  • Eigenleistungen werden buchhalterisch nicht aktiviert und auch in den Versicherungssummen nicht berücksichtigt.
  • Falsche Abgrenzung zwischen Gebäuden und technischen Einrichtungen. Hier besteht ein massiver Unterschied zwischen den Angaben aus der Buchhaltung (meist Anlagevermögen) und den versicherungstechnisch relevanten Größen. Daraus können Unterversicherungen in Teilbereichen (Gebäude bzw. technische Einrichtungen) entstehen.
    Für Mieter und Besitzer gelten hier unterschiedliche Regelungen: Fremdeigentum (z.B.: gemietete oder geleaste Geräte) entbindet häufig nicht von der Versicherungspflicht. Beispiele hierfür sind etwa EDV-Systeme, Kleingeräte, Maschinen und Großanlagen. Hier kann den Versicherungsnehmern somit ein doppelter Schaden entstehen. Einerseits müssen Sie die Eigentümer finanziell schadlos halten, und andererseits steht die entsprechende Anlage Ihrem Unternehmen nicht mehr zur Verfügung.
Die Lösung: Wertermittlung durch Risk Consult
Grundlage für jedes Versicherungskonzept ist die „Echtheit“ der Summen, die „auf dem Spiel stehen“. Die RC Wertermittlung liefert Ihnen rasch, eine Aufstellung Ihrer Wiederbeschaffungswerte und bildet damit die ideale Basis für gute und langfristige Kundenbeziehungen mit Versicherungsnehmern.

Zuverlässig & alles aus einer Hand
Da wir sowohl Gebäudeschätzungen als auch die Ermittlung von Einrichtungswerten vornehmen können, treten keine Schnittstellenprobleme auf.

Unterversicherungsverzicht auf Basis der RC Wertermittlung
„Üblicherweise verzichtet der Versicherer auf den Einwand der Unterversicherung, wenn der Versicherungswert auf Basis der Schätzung eines anerkannten Wertermittlers erfolgte, Neuanlagen mit eingeschlossen wurden und entsprechende Indexanpassungen durchgeführt wurden.“
Dr. Wolfgang Petschko,
Leiter Firmengeschäft der Vienna Insurance Group (in: ASSCompact, 07/2008, S.39)


Seite Drucken zur Merkliste hinzufügen
PRESSE & NEWS


Trügerisches Sicherheitsgefühl

mehr Infos